[Rezension] In Frühlingsnächten - Jetta Carleton

Jetta Carleton, Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
Flexibler Einband, 317 Seiten
Genre: Gegenwartsliteratur
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 09.03.2012

Der verloren geglaubte zweite Roman von Jetta Carleton
Missouri, Anfang der Vierzigerjahre: Allen Liles, Mitte zwanzig, träumt von New York, vom Theater, von der Musik, vom Schreiben. Stattdessen beginnt sie an einem College in der tiefsten Provinz zu unterrichten, wie ihre Mutter und ihre Großmutter. Dort öffnet sie ihren Studenten ein Tor zur Welt, sie treffen sich in Bars und Cafés, diskutieren über Literatur, Philosophie, das Leben, bis spät in die Nacht. Als Allen sich in einen der Studenten verliebt, erkennt sie Grenzen, die sie lange ignoriert hat.


[Rezension] Zum Traumpaar in 30 Tagen - Micky Beisenherz


Micky Beisenherz
Flexibler Einband, 176 Seiten
Genre: Sach-/Fachbuch
Erschienen bei Langenscheidt, 20.01.2012 

Den Titel dieses Buches kann man natürlich wörtlich nehmen, muss man aber nicht. Begreifen Sie den Schmöker als Leitfaden, um Ihre Beziehung innerhalb von 30 Tagen in die richtigen Bahnen zu lenken. Dabei ist es völlig unerheblich, ob Sie erst seit heute eine Beziehung führen oder ob Sie mit Ihrer Beziehung in einer Sackgasse stecken und Sie als Paar noch mal bei null anfangen wollen. Dieses Buch ist Ihre Chance, in 30 Schritten zur gemeinsamen Perfektion zu gelangen.

[Rezension] The Long Hard Road Out Of Hell - Marilyn Manson

Marilyn Manson, Neil Strauss
Fester Einband, 288 Seiten
Erschienen bei Harpercollins, 12.02.1998
Genre: Biografie

Marilyn Manson erzählt in seiner Autobiographie offenherzig und schonungslos seine Metamorphose vom gottesfürchtigen Schuljungen zu einem der meistgefürchteten und umstrittensten Idole der Popwelt. Ein Großvater, der Frauenkleidung trägt; ein Nachbar, der in sexuellen Mißbrauch verstrickt ist; ein Gesundbeter, der seinen Klienten eine Gehirnwäsche verpaßt; ein Lehrer, der in Rocksongs nach satanischen Botschaften sucht, das sind nur einige der vielen merkwürdigen Charaktere, die Mansons bizarre Kindheit prägten. Sein Lebensweg ist eine wilde Reise, die aus dem Backstage-Raum in die Gefängniszelle, aus dem Tonstudio zur Notaufnahme und aus den Abgründen der Verzweiflung an die Spitze der Hitparaden führt. Die Autobiographie ist ausgestattet mit vielen bislang unveröffentlichten Fotos, Illustrationen und philosophischen Lesefrüchten. (Quelle: Amazon) 

Wer seine Musik mag, sollte seine Biografie gelesen haben. Ob alles der Wahrheit entspricht, sei dahingestellt. Dennoch: Man bekommt einen Einblick in seine Kindheit, seine frühen Anfänge und seinen Durchbruch.
Alles in allem, ein gutes Buch. 


[Rezension] Fuck off, Koff - Walter Kohl

Seiten: 110
Verlag: Oetinger
Genre: Kinder-/Jugendbuch
 
Ibbi macht sich Sorgen um ihren Freund Franz. Klar ist es superlangweilig in ihrem Provinznest, klar nerven die Eltern, und manchmal kotzt einen einfach alles nur an. Aber muss Franz deswegen das Auto seines Stiefvaters in Brand stecken? Andauernd redet er von Kurt Cobain, und jetzt hat er plötzlich auch eine Pistole. Und als Franz wegen der Sache mit dem Auto erst mal von der Schule beurlaubt wird und deshalb das Abi nicht machen kann, rechnet Ibbi mit dem Schlimmsten...

Ich habe das Buch in einem Discounter für 0,99€ gekauft, weil ich den o.a. Klappentext als recht interessant empfand.
Innerhalb von 2-3 Tagen habe ich es durchgelesen, weil ich nebenbei noch arbeiten war und abends nicht mehr groß die Muße fand, zu lesen.

Das Buch umfasst 110 Seiten und ist leichte Kost.
Es ist ein Jugendbuch, was ich vor dem Lesen nicht wusste. Im Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Ibbi und Franz erzählt. Jeder erzählt seinen Teil der Geschichte und es ist ziemlich langatmig gestaltet. Dem entsprechend war ich am Ende des Buches ziemlich enttäuscht. Es geht um ein jung verliebtes Pärchen, ein paar Turbulenzen kommen auf und am Ende das HappyEnd

Für meinen Geschmack war das Buch ein absoluter Fehlgriff. Was aber mit Sicherheit daran liegt, dass ich zum einen andere Genres bevorzuge und zum anderen zu alt für Jugendbücher bin.

Da bin ich...

Mary Juana | 29 Juli 2012 | / | 2 Kommentare
...nun also auch Blogger.

Ich werd mich mal kurz vorstellen und euch erzählen, was euch hier so erwarten wird.

Vor 22 Jahren erblickte ich das Licht der Welt und man gab mir den Namen Nicole. Derzeit mache ich mein Fachabitur in der Fachrichtung Sozialwesen. Für danach habe ich im Moment ein Psychologie-Studium angepeilt.

In diesem Blog werde ich mich größtenteils mit Büchern beschäftigen. Aber auch Eindrücke meines täglichen Lebens, sonstigen Interessen usw werde ich hier posten.

Ich hoffe, es wird euch gefallen - Kommentare und Kritik sind willkommen und erwünscht!



Responsive Simple Template © by beKreaTief | Layout © by MaryJuana | Content © by MaryJuana | since 2012